Newsletter




Wer ist online

Wir haben 21 Gäste online

Besucher

Besucher Heute: 85
Besucher Gestern: 286
Besucher Woche: 951
Besucher Monat: 3955
Besucher Insgesamt: 451050
Geschichte des Volksmusik Duos Alpensterne

 

Christian Ihben: Steirische Harmonika, Keyboard, Posaune, 1. Xang
Michael Lutz: Akkordeon, Gitarre, Keyboard, Klavier, 2. Xang


So beginnts:

Im Dezember 2007 beschliessen die zwei Musiker Christian Ihben und Michael Lutz das Volksmusik Duo "Alpensterne" zu gründen. Beide spielten vorher bei den "Further Edelweiss Buam". Die "Buam", wie sie im Neusser Raum genannt worden, konnten grosse Erfolge verzeichnen. Einerseits spielten sie unzählbar viele Liveauftritte, andererseits folgten Aufgrund Ihrer Plattenaufnahmen, etliche Rundfunk und auch TV Termine. Aus beruflichen Gründen trennten sich die Musiker dann im Jahr 2007, was allen "Buam" nicht leicht viel. Die Liebe zur Volksmusik sorgte dafür, das Michael und Christian in kleiner Besetzung weitermusizierten. Die Duo Formation, brachte auch einen neuen Namen mit sich, denn man konnte und wollte nicht mit der alten Musikgruppe verglichen werden. Seither klingen und strahlen die Alpensterne im In und Ausland.

 

Michael Lutz ist studierter Musiker und betreibt in Mönchengladbach eine Musikschule, gemeinsam mit seiner Frau Tanja. Er gibt zusätzlich als Solomusiker Kirchenkonzerte und spielt bei der russischen Folkloregruppe "Wolga Virtuosen" Akkordeon.

Christian Ihben ist ebenfalls musikalisch Vielseitig. Er spielt 1. Posaune in der Schützenkapelle Neuss Furth, die er auch leitet und ist Posaunen / Bariton Ausbilder im Hubertus Fanfarenkorps Neuss Grimlinghausen.

Ein Highlight der "Alpensterne", war der gemeinsame Pilgerweg durch Spanien, auf dem Camino Frances, auch Jakobsweg genannt. Dieses Abenteuer haben Christian und Michael im Sommer 2008 gemeinsam bestritten. Für beide war diese 4 wöchige Auszeit, ein unbeschreiblich schönes Erlebnis. Der Weg ist Treffpunkt für Menschen aus aller Welt. Der Camino macht die Menschen gleich - egal ob jung, egal ob alt - ob krank, oder gesund - reich oder arm. Alle Pilger müssen durch einsame, oft sehr heisse Etappen, ebenso wie durch fruchtbares grünes Land oder halt auch mal durch Grosstädte. Ein weiterer Name, des über 700 Km langen Weges, ist im übrigen Sternenweg und das passt natürlich ideal. Eine Wiederholungsreise zu den überaus gastfreundlichen Spaniern ist nicht ausgeschlossen.

Musikalisch brachte das Jahr 2008 erstaunlich viele Auftritte. Highlights waren natürlich der Besuch in den Niederlanden beim Riesentrödelmarkt in De Cuijk, das Kreismusikfest in Steckenborn und das Stadtfest in Lüdenscheid. Es wurde im Jahr 2008 zudem sehr häufig bei kleineren Familienfesten aufgespielt. Gerne haben die Alpensterne auch wieder für ältere Mitmenschen in Senioreneinrichtungen musiziert. Die Freude und Textsicherheit der Senioren erfreut Michael und Christian bis heute.

Das Jahr 2009 startete im Anschluss gleich wieder mit einem Highlight: In der bekannten Gaststätte Haus Broicherdorf in Kaarst, veranstalteten die Alpensterne im Januar Ihr erstes Tennenfest. Ein ausverkauftes Haus und eine Super Stimmung führten dieses Fest zum Erfolg. Es folgten Schützenveranstaltungen, Familienfeste und Sternenpartys zu jeder Jahreszeit. Die  Höhepunkte des Jahres, waren das Gastspiel auf dem Biggesee im Sauerland, das Stadtfest in Bad Salzuflen, das Lanzerather Dorffest, das Oktoberfest bei den Schützen in Trier Ehrang und die Kaarster Narrennacht. In den Wintermonaten 2009 gastierten die Sterne alle 14 Tage in der Neusser Skihalle, wo Sie zum Hüttenabend aufspielten.

Unermüdlich arbeiten die Alpensterne, seit Ihrer Gründung, an Ihrem Repertoire und an der Perfektion Ihrer Musikanlage. Ständig werden neue, aktuelle Titel mit ins Programm aufgenommen, die Gaderobe gewechselt, neue Instrumente mit ins Programm integriert und das Showprogramm, wie beim Titel "Achmed Du lieber Achmed" erweitert. Was der feine und immer wieder zu hörende Unterschied zu Musikkollegen ist, ist das man den Sternen die Liebe zu Ihrer Musik glaubt. Christian und Michael spielen nicht das was alle spielen, nur weils "IN" ist, sondern Sie spielen Ihre Musik mit Leidenschaft und Hingabe.

Dieses Erfolgsrezept führte dazu, das das Auftrittslevel des Jahres 2009, im Jahr 2010 bereits im Sommer erreicht wurde. Highlights des aktuellen Jahres 2010 sind die Gastspiele zur Frühjahr und Sommerkirmes in Aachen "Öcher Bend" , das Volksmusikkonzert im Stimmungsdorf Vasse in den Niederlanden und der Tag der Offenen Tür der Feuerwehr in Kelmis / Belgien.  Biergartenkonzerte, Familienfeste, Skihallen Hüttenabende, Schützenfeste, Altenheimkonzerte, Hochzeiten, Oktoberfeste  - all dies waren weitere Veranstaltungen auf denen Alpensterne Musik im Jahr 2010 erklang.

Im Frühjahr des Jahres 2011 erschien die lang ersehnte, erste Single der Alpensterne. Die Produktion "Alpensterne spiel'n heut auf" kam erfreulicherweise nicht nur bei den Fans hervorragend an, sondern auch im Rundfunk und TV. Gleich in mehreren Radiohitparaden belegten die Titel der Alpensterne vordere Plätze. Kurz nach Veröffentlichung der CD, erfolgte in der TV Show "Andy's Musikparadies" die Alpensterne TV Premiere. Auch die TV Sendung "Wenn die Musi kommt" lud Christian und Michael als musikalische Gäste ein. Die Aufnahmen in den BTV Studios in Karlsruhe und im Bayernpark Reissbach absolvierten Chris und Michl wie alte Hasen. Neben der neuen Ebene TV und Radio, erfolgten natürlich unzählige Live Auftritte. Ein Highlight hierbei war sicher das Salzsiederfest in Bad Salzuflen. Auf grosser Bühne und vor grossem Publikum begeisterten die 2 Volksmusikanten über 3 Stunden mit Live Power. Auch bei den Klompenbällen in Düsseldorf und Mönchengladbach sorgte man für gute Stimmung im Festzelt. 

In den Sommermonaten, spielte Sonntags die Musik zudem im Biergarten der Neusser Skihalle. Zu dieser Open Air Serie, die unter dem Motto "Bergsommer" stand, gehörte eine grosse PR Kampagne und man kam erstmals in Lebensgrösse auf Plakate im gesamten Rhein Kreis Neuss.

Neben den vielen Events, arbeiteten die Alpensterne kontinuierlich an eigenen, neuen Musikstücken. In Zusammenarbeit mit Günther Zirngibl und DSH Records in Bayern erschien dann im Herbst 2011 das erste Longplay Album der Alpensterne "A flotte Musi". Insgesamt 13 Titel beinhaltet diese Produktion und erfreut Musiker und Fans gleichermaßen. Von der schwungvollen Polka über Walzer, Boarische, Schlager und Balladen bis hin zur echten Volksmusik, bietet dieses Album alle Farcetten der Alpensterne. Die Titelmelodie schrieb Musikkollege Andreas Hinker aus Österreich.

 

Voller Energie warten die Alpensterne nun auf die Resonanz des Publikums und der Medien. Ihr aktuelles  Motto stammt aus einem Titel der Sportfreunde Stiller:

"Egal ob's regnet, stürmt oder schneit - wir sind bereit !"

 

Herzlichst

Christian und Michael

 
Design by www.christian-hinz.de